Hier können Sie Prüfen ob wir derzeit einen Einkaufservice für Ihre Postleizahl in unserem System erfasst haben.

Besorgungs- und Einkaufsdienst für Risikopatienten und Personen in Quarantäne

Als gemeinnütziger Verein im Gesundheitswesen ist es dem Samariterbund St. Pölten ein großes Anliegen, dass alle Personen in seinem Verantwortungsbereich bestmöglich versorgt werden und sich nicht vermeidbaren Risiken aussetzen müssen. Aus diesem Grund bietet der Samariterbund St. Pölten ab sofort, bei verfügbaren Ressourcen einen Besorgungs- und Einkaufsdienst für Risikopatienten oder Personen in Quarantäne, welche sich nicht anders versorgen können, an.

Anfragen werden über diese Online Formular oder telefonisch unter 02742/311000 von Montag – Freitag 8-16 Uhr entgegengenommen.

Der Service wird vom Samariterbund St. Pölten nach Bedarfsprüfung im Bereich St. Pölten Stadt sowie nahegelegenen Gemeinden bis auf Widerruf kostenlos angeboten.

Voraussetzung ist das Vorliegen einer bestehenden Quarantäne oder eines Risikopatienten (>65J, unterdrücktes Immunsystem, sowie div. Grunderkrankungen) UND dass keine andere Versorgung möglich ist.

Der genaue Ablauf wird im Zuge eines Rückrufs direkt mit den Betroffenen besprochen. Wir bitten um Verständnis, dass Einkäufe AUSSCHLIEßLICH nur mit Bargeld abgehandelt werden können, wir nehmen keine Bankomatkarten entgegen.

Einkaufsinhalt sind Dinge des täglichen Bedarfs (Nahrungsmittel, Medikamente, Hygieneartikel und Tierfutter) im Ausmaß eines Wocheneinkaufs (Tageseinkäufe oder Einkäufe für eine Mahlzeit können nicht berücksichtigt werden).

Der Samariterbund St. Pölten trägt die ihm daraus entstehenden Kosten zur Gänze selbst, bittet jedoch zur Kostendeckung um Spenden aus der Bevölkerung.